Begegnungen in Nordvietnam

___________________________

Aktive Erlebnisreise | 15 Tage

Ihre Rundreise im Überblick

Kommen Sie mit auf eine aktive Erlebnisreise durch das facettenreiche Nordvietnam. Die Trockene Halong-Bucht mit ihren grandiosen Karstfelsen, der Primärwald des Cuc Phuong Nationalparks und die historische Hauptstadt Hanoi werden Sie begeistern. Wir tauchen tiefer in das faszinierende Land ein: mal zu Fuß mal mit dem Rad. Dabei begegnen wir ethnischen Minderheiten. Zum Abschluss Ihrer Vietnam-Reise gehen Sie an Bord einer Dschunke und erkunden das Weltnaturerbe Halong-Bucht.

Privatreise ab 2 Personen

mit Privat-Reiseleiter & eigenem Chauffeur

l

Reiseroute

individuell auf Ihre Wünsche anpassbar

Unterkünfte

3 Hotel-Kategorien zur Wahl, Mischung möglich
Z

kombinierbar mit

Strandaufenthalt
& Kambodscha

Reiseübersicht

15 Tage | 12 Nächte
Trockene Halong-Bucht / Ninh Binh  –  Mai Chau  –  Hanoi  –  Sapa  –  Halong-Bucht

Glanzpunkte der Reise

ZRuderbootfahrt durch den Landschaftskomplex Trang An
ZPrimärwald im Cuc Phuong Nationalpark erleben
ZNaturschutzgebiet Pu Luong auf schmalen Pfaden
ZPer Elektrofahrzeug durch Hanois Altstadt
ZBegegnungen mit Schwarzen Hmong & Roten Dao bei Sapa

Reisecharakter & Reiseverlauf

Highlights: Kultur

Natur intensiv

3x Radtour

4x Wanderung

1 | Abflug in Ihren Urlaub

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu Ihrer Vietnam-Reise hinzu.

2 | Von Hanoi nach Ninh Binh mit Bootsfahrt

Ihr Reiseleiter nimmt Sie am internationalen Flughafen Noi Bai in Empfang. Vor uns liegt eine Rundreise zu den Highlights und den verborgenen Schätzen des nördlichen Vietnams. Eine 2,5-stündige Autofahrt trennt uns von der zauberhaften Bilderbuchlandschaft Trockene Halong-Bucht. Behände steuert uns ein Ruderbootfahrer durch mehrere Höhlen und vorbei an den spektakulären Karstkegeln von Trang An. Genießen Sie die Zeit! Danach beziehen Sie Ihr Hotelzimmer und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung.

-/-/-|140 km

3 | Radtour in der Trockenen Halong-Bucht

Am Vormittag erreichen wir mit dem Auto die ehemalige Königsstadt Hoa Lu, die zwischen 968 und 1009 Hauptstadt des Landes war. Im darauffolgenden Jahr gründete König Ly Thai To das heutige Hanoi und verlegte die Hauptstadt dorthin. Weiter geht es zur Mua-Höhle sowie einem grandiosen Aussichtspunkt, der sich etwa 500 Stufen oberhalb der Höhle befindet. Von hier aus überblicken Sie Tam Coc und weite Teile der Karstlandschaft. Später schwingen wir uns in der Nähe der Anlegestelle von Tam Coc auf das Rad. Auf landschaftlich reizvollen Straßen gelangen wir zur Bich Dong Pagode und zum Naturpark Thung Nham. Gegen 17.30 Uhr bringt uns ein Boot hinaus, wo wir Vögel im Abendlicht beobachten. Hinterher holt Sie Ihr Chauffeur ab.

F/-/-|ca. 8 km, eben bis leicht hügelig

4 | Ausflug Cuc Phuong Nationalpark

Um 11.30 Uhr machen wir uns auf in den ältesten Nationalpark Vietnams. Seit 1962 trägt Cuc Phuong mit seiner artenreichen Flora und Fauna den Titel Nationalpark. Am Parkeingang schauen wir uns eine Schildkröten- und eine Primatenauffangstation an und fahren anschließend ins Parkzentrum. Ein Rundweg führt uns durch den Primärwald. Wir hören verschiedene Tierlaute und entdecken die Palasthöhle sowie einen 1.000-jährigen Baum. Vor der Rückkehr nach Ninh Binh besuchen wir das „Carnivore and Pangolin Education Centre“. Zumal die bedrohte Tierart Pangoline nachaktiv ist, betreten wir die Schuppentier-Station bei Einbruch der Dunkelheit.

F/-/-|ca. 7 km, hügelig|120 km

5 | Radtour im Mai Chau Tal

Unser nächstes Ziel ist das Mai Chau Tal mit seinen ursprünglichen Dörfern, in denen die ethnische Minderheit Weiße Thai lebt. Bevor wir in das idyllische Tal gelangen, queren wir einen Pass. Ein Aussichtspunkt gibt den Blick frei auf den Hauptort Mai Chau, der pittoresk von Bergen eingerahmt ist. Nach der Ankunft lernen Sie Mai Chau und die umliegenden beschaulichen Weiler per Rad kennen.

F/-/-|ca. 5 – 8 km, eben|160 km

6 | Wanderung in Pu Luong

Heute erkunden Sie eine fantastische Berglandschaft im zirka 50 Kilometer entfernten Pu Luong. Über eine Panoramastraße erreichen wir die abgelegene Region, die von Primärwald bedeckt ist. In Pu Luong steigen wir aus dem Auto und wandern von der Anhöhe ins Tal. Schmale Pfade führen uns durch die Bilderbuchlandschaft mit ihren verstreuten Häuschen und ihren urigen Ortschaften. In einigen der Häuser sehen wir Webstühle, an denen die ethnischen Volksgruppen Stoffe für besondere Anlässe weben. Vor der Rückfahrt bringt uns der Fahrer zu den Wasserrädern im Ma-Fluss. Zurück in Mai Chau besuchen wir eine einheimische Familie. Sie verköstigt uns mit einem Abendessen, das sie aus eigenem Anbau gezaubert hat.

F/-/A|ca. 5 km, hügelig

7 | Historisches Dorf Duong Lam – nach Hanoi

Auf dem Weg nach Hanoi stoppen wir im antiken Duong Lam. Schon der Eingang zum Dorf lässt darauf schließen, was uns dahinter erwartet. Wir setzen uns auf ein Fahrrad und radeln durch die Gässchen mit ihren teils jahrhundertealten Gebäuden. Um einen Eindruck vom Dorfleben zu erhalten, schauen wir uns 2 nordvietnamesische Häuser näher an. In einem davon genießen wir unser Mittagessen. Vor der Weiterfahrt in die Hauptstadt Vietnams besichtigen wir die Mia-Pagode: ein prachtvolles Heiligtum mit zahlreichen buddhistischen Holzfiguren.

F/M/-|ca. 5 km, eben|200 km

8 | Hanois Altstadt und seine 36 Gassen

Nach dem Frühstück lernen Sie die Geschichte des 1070 erbauten Literaturtempels kennen. In der ersten Akademie des Landes fanden von 1076 bis ins Jahr 1915 Prüfungen statt. Vom Literaturtempel geht es weiter zum Wohnhaus von Onkel Ho und zur nahegelegenen Ein-Säulen-Pagode. Wie der Name besagt, stützt das religiöse Heiligtum auf einer Säule. Mit einem Elektrofahrzeug tauchen wir anschließend in das Labyrinth der Altstadtgassen ein. Am Hoan-Kiem-See halten wir an und gehen über die berühmte rote Holzbrücke zum Jadeberg-Tempel. Mit einer Vorstellung im Wasserpuppentheater endet unsere erlebnisreiche Hauptstadtbesichtigung. Lehnen Sie sich zurück und sehen Sie der mehrere 100 Jahre alten Tradition zu.

F/-/-

9 | Nach Sapa im nördlichen Bergland

Gegen 10 Uhr lassen wir die Metropole Hanoi hinter uns. Nach einer mehrstündigen Fahrt erreichen wir eine Passstraße und gelangen auf 1.500 Meter Meereshöhe. In unmittelbarer Nähe des Bergstädtchens Sapa befindet sich der 3.143 Meter hohe Fansipan, Vietnams höchster Berg. Nach der Ankunft ist der Rest des Tages zur freien Verfügung. Schlendern Sie auf eigene Faust durch den Ort, am Sapa-See entlang und genießen Sie die traumhafte Bergkulisse.

F/-/-|330 km

10 | Wanderung durch Dörfer der Schwarzen Hmong

Die Straße zum Ausgangspunkt unserer Wanderung schlängelt sich immer weiter den Berg empor. Wir stoppen und lassen das Panorama auf uns wirken. Unser Ziel ist Hau Thao: ein Ort, in dem die ethnische Minderheit Schwarze Hmong zu Hause ist. Ein Pfad führt uns über die Dörfer Sa Seng und Sau Chua hinab. Wir begegnen den Schwarzen Hmong und gewinnen einen Einblick in das Leben der Bergvölker. Im Tal erwartet uns unser Chauffeur.

F/-/-|ca. 8 km, hügelig

11 | Wandertour bei Ban Khoang und ins Ta Giang Phin Tal

Die Straße zum Ausgangspunkt unserer Wanderung schlängelt sich immer weiter den Berg empor. Wir stoppen und lassen das Panorama auf uns wirken. Unser Ziel ist Hau Thao: ein Ort, in dem die ethnische Minderheit Schwarze Hmong zu Hause ist. Ein Pfad führt uns über die Dörfer Sa Seng und Sau Chua hinab. Wir begegnen den Schwarzen Hmong und gewinnen einen Einblick in das Leben der Bergvölker. Im Tal erwartet uns unser Chauffeur.

F/-/-|ca. 8 km, hügelig

12 | Zurück nach Hanoi

Heute treten wir die Rückfahrt nach Hanoi an. Nach der Ankunft ist der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unternehmen Sie auf eigene Faust einen Spaziergang durch die Altstadt oder entlang des Hoan-Kiem-Sees.

F/-/-|330 km

13 | Mit einer Dschunke durch die malerische Halong-Bucht

Zum Abschluss unserer Reise durch Nordvietnam erleben Sie das UNESCO-Weltnaturerbe Halong-Bucht von einer Dschunke aus. Beim Mittagessen nimmt Ihr Schiff Kurs auf die imposanten Karstfelsen. Lassen Sie sich nach einem erlebnisreichen Tagesprogramm und dem Sonnenuntergang von den Kochkünsten des Schiffskoches begeistern.

F/M/A|160 km

14 | Halong-Bucht und Rückflug

Möchten Sie miterleben, wie die ersten Sonnenstrahlen die Bucht erleuchten? Von Deck aus haben Sie die Gelegenheit dazu. Mit einem Frühstück und einem Brunch geht Ihre Kreuzfahrt langsam dem Ende entgegen. Am Hafen empfängt Sie Ihr Reiseleiter, der Sie auf den Bai Tho-Hügel begleitet. Oben erwartet Sie ein spektakulärer Ausblick über die Bucht. Über Nacht fliegen Sie von Hanoi nach Hause.

F/B/-|150 km|

15 | Rückkehr aus dem Urlaub

Ankunft am frühen Morgen

Gerne beraten wir Sie persönlich

+49 (0)6241 85 45 505

Phuc Nguyen, Gründerin
„Ich bin in Vietnam aufgewachsen und habe in Deutschland Touristik studiert. Durch meine vietnamesischen Sprachkenntnisse pflege ich enge Kontakte zu unseren Partnern vor Ort und gewährleiste Ihnen eine perfekte Organisation Ihrer Reise.“

Oliver Stuber, Gründer
„Als studierter Touristiker und Vietnam Spezialist reise ich regelmäßig in die Zielgebiete und lasse dieses aktuelle Wissen in die persönliche Beratung und Reiseplanung einfließen. Dabei stehen hohe Qualität und Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt.“

Reisepreis Ihrer Privatreise

Diese Privatreise planen wir exklusiv für Sie – zu zweit, mit Familie oder Freunden: Dabei bestimmen nachfolgende Optionen den Reisepreis und machen die Reise zum Unikat. Fordern Sie gerne Ihr ganz individuelles Angebot an.

ZReisebeginn: Sie können die Reise täglich beginnen.

ZHotelkategorien: 3 Hotelkategorien stehen Ihnen zur Wahl. Eine Kategorie-Mischung ist möglich.

ZAnpassbare Reise: Die Reise passen wir Ihren Wünschen an (z.B. Änderung des Reiseverlaufs, Verkürzung bzw. Verlängerung der Reisedauer, Erweiterung um Kambodscha oder mit einem Strandaufenthalt).

Lassen Sie sich von Vietnam bezaubern